Winterflatrate für 139,00 Euro

von 02.11.2018 bis 31.03.2019

ProAM 29.06.-01.07.

Gelungene Premiere: Marcel Schneider gewinnt

1. AGC Interpane ProAm in Bad Saulgau

 

Marcel Schneider hat das 1. AGC Interpane ProAm am Samstag, 30.06.2018, in Bad Saulgau gewonnen. Der 28-jährige Challenge und European Tour-Spieler sicherte sich den Sieg mit einer Runde von 67 (5 unter Par) und damit einem Schlag Vorsprung vor Jonas Kölbing. Geteilte Dritte wurden mit je 69 Schlägen Georg Schultes und Michael Newell. Georg Schultes konnte zudem zusammen mit den Amateuren Susanne Stelzmann, Peter Mergelsberg (beide GC Taunus Weilrod) und Michael Roensch (GC Bad Saulgau) die Netto-Teamwertung des ProAms für sich entscheiden. Mit insgesamt rund 15.000 Euro Preisgeld zählte das Turnier schon bei seiner ersten Auflage zu den bestdotierten ProAms in Deutschland.

 

Im Rahmen des 1. AGC Interpane ProAm lud der Golfclub Bad Saulgau zudem am Sonntag, 01.07.2018, zu einem 9 Loch Kids- und Jugend-ProAm sowie zum Aktionstag „Green Golf Day“.

Das Kids- und Jugend-ProAm gewannen Georg Schultes (Pro) mit Noah Höninger, Jakob Noll, Kai Remensperger und Valentin Zettler (alle GC Bad Saulgau).

Beim „Green-Golf Day“ am Sonntag konnten alle Gäste neben Golfen auch in der auf dem Golfplatz ansässigen Billard Sport Akademie nach Herzenslust in die beiden Sportarten hineinschnuppern. Eine besondere Attraktion war ein Biathlon-Schießstand der speziell für diese Veranstaltung auf dem Golfplatz aufgebaut wurde. Bei einem Triathlon bestehend aus Golf-Billard-Biathlonschießen konnten alle Ihre Treffsicherheit beim Lochen der Bälle beim Golf und Billard sowie Treffen der Scheiben beim Biathlonschießen unter Beweis stellen. Diesen Triathlon-Wettbewerb gewannen punktgleich Eva Höninger und Beate Remensperger.

Alle Gäste waren vom Sportangebot auf der Golfanlage Bad Saulgau begeistert und wollen in die beiden hier beheimateten Sportarten Golf und Billard weiter hineinschnuppern.

 

Die Veranstalter vom GC Bad Saulgau, Green-Golf Bad Saulgau und PROject GOLFsports ziehen ein positives Fazit der Premiere: „Unser Vorhaben, Profigolf im Herzen Oberschwabens zu etablieren, ist auf Anhieb geglückt“, sagt Organisator Christoph Günther. „Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und wir haben viele zufriedene Gesichter gesehen – bei den Pros, bei den Amateuren und bei den Besuchern und Gästen“, so Günther. Schon jetzt laufen deshalb die Planungen für eine Neuauflage des AGC Interpane ProAm in 2019.

 

Ergebnisliste Pros

Ergebnisliste Teamwertung Brutto

Ergebnisliste Teamwertung Netto

Ergebnisliste Kids

 

Impressionen


Schließen

Mitgliedschaft mit 50%

Sie suchen eine Mitgliedschaft für 2019

 

Wir haben das passende Angebot.

Sie schließen eine Mitgliedschaft für 2019 und 2020 ab und erhalten 50% Nachlass für die Spielgebühr 2019.

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen und Fragen zur Verfügung.

 

 


Schließen

Südafrika 2019

Südafrika - Golf- und Erlebnisreise

Golf spielen im Winter? Frühlingsgefühle am Kap des guten Golfens

Auch 2019 richtet unser Golfpro Christian von Bonin seinen Winter Trainingsstüzpunkt in George an der Garden Route ein.

Nutzen Sie diese Chance, starten Sie früher in die Golfsaison 2019, trainieren und spielen Sie gemeinsam mit Christian auf den schönsten Golfplätzen Südafrikas. Individuell und dennoch golferisch betreut. Alle Informationen finden Sie in seinem Flyer oder erhalten Sie bei einem persönlichen Gespräch.

Wir wünschen Ihnen unvergessliche Golftage in der Sonne Südafrikas.

Christian von Bonin
www.cvb-golfakademie.de
christian@remove-this.cvb-golfakademie.de

mobil        +49 172 746 24 59
Festnetz  +49 8382 275 88 50


Schließen

Neu: Gast mit Mitglied

Liebe Mitglieder,

wir haben das Greenfee für Gäste von unseren Mitgliedern reduziert.

Unsere Mitglieder können mit bis zu 3 Gästen zusammen spielen, und die Gäste erhalten dann ein um 50 % reduziertes Greenfee.

An Werktagen beträgt das Greenfee für Gäste von Mitgliedern nur 25,- €.

An Wochenenden beträgt das Greenfee für Gäste von Mitgliedern nur 30,- €.

Unsere Preisliste können Sie hier einsehen.

Wir wünschen unseren Mitgliedern mit Ihren Gästen ein schönes Spiel.


Schließen

DGV-Ausweis, die Mehrwertkarte für unsere Mitglieder

Exklusive Mehrwerte für unsere Mitglieder

PartnerMehrwert

 

Tankstellen Autowelt

Wiesen- und Sießener Str.

Bad Saulgau

 

1 Gratis Café oder Espresso

nach dem Tanken

 

Make - UP Studio

Nadine Ostermeier

Lindenstr. 2

Bad Saulgau

 

10 % auf alle Schminkartikel,

Make - UP, Schminkkurse

und Schminkgutscheine

 

Hotel Kleber-Post

Poststr. 1

Bad Saulgau

 

1 Gratis - Heißgetränk

(Café, Espresso oder Tee)

nach dem Essen

 

 

Wie das funktioniert?

Ganz einfach: beim Bezahlen den DGV-Ausweis vorzeigen


Schließen

Clubmeisterschaft 2018

Alexandra Stroppel und Noah Höninger sind die neuen Clubmeister 2018 beim Golf Club Bad Saulgau


Von Freitag 31.08. bis Sonntag 02.09. fanden auf dem Golfplatz Bad Saulgau die Clubmeisterschaften des Golf Club Bad Saulgau statt. Mit insgesamt mehr als 80 Teilnehmern konnte Präsident Rolf Ostermeier bei der Siegerehrung am Sonntagabend eine neue Rekordbeteiligung vermelden. Diese hohe Beteiligung ist auch der seit 2 Jahren eingeführten zusätzlichen Nettowertung für alle Altersklassen zu verdanken. Hiermit haben alle Clubmitglieder, gleich welches Handicap Sie haben, die Chance auf einen Netto-Titel.
Eine weitere Besonderheit sind die beiden Runden am Freitag und Samstag, da von diesen beiden Runden nur die bessere Runde in die Wertung kommt und die andere gestrichen wird. Nur die Runde vom Sonntag muss in jedem Fall gespielt werden und kommt in die Wertung. So haben auch viele Berufstätigen die Möglichkeit die 2 erforderlichen Runden für die Wertung zu spielen, da sie auf das Streichergebnis verzichten können.
An allen 3 Tagen erfolgte der Start ab 9 Uhr. Nach der ersten Runde lagen am Freitagabend Noah Höninger bei den Herren und Birgitta Reitter bei den Damen in Führung. Rolf Ostermeier führte bei den Senioren und Silvia Sahli bei den Seniorinnen. Jakob Noll führte bei den Jugendlichen. Die Senioren über 65 Jahre spielten über 9-Loch-Runden ihre Meisterschaft und Franz Mayer und Elisabeth Schlecker führten am Freitagabend. Am Samstag nutzten fast alle Teilnehmer die Chance ihr Ergebnis vom Freitag zu verbessern und 13 Golfer griffen erst jetzt in die Meisterschaft ein. Am Samstagabend warteten die Golfer gespannt auf die Auswertung. Nach der ersten Wertungsrunde lag bei den Damen Alexandra Stroppel mit 94 Schlägen in Führung gefolgt von Eva Lutz (95), Birgitta Reitter (96). Noah Höninger führte mit 71 Schlägen gefolgt von Marcel Ostermeier (78) souverän die Wertung der Herren an. Bei den Seniorinnen führte Birgitta Reitter (96) knapp vor Silvia Sahli (97) und Monika König (98). Bei den Senioren führten Rolf Ostermeier und Peter Heider schlaggleich mit 80 Schlägen gefolgt von Harald Stroppel und Hans-Robert Maier mit jeweils 81 Schlägen. In der Jugendwertung führte Jakob Noll mit 101 Schlägen vor Kai Remensperger (104) und Charlotte Hefler (107). Bei den Senioren über 65 führten Gisela Jarrar und Franz Mayer.

Am Sonntag erfolgte der Start ab 9 Uhr aufgestellt nach den Ergebnissen vom Samstag und die besten Spieler starteten zuletzt. Während der letzten Runde am Sonntag konnte Noah Höninger bei den Herren nach seiner herausragenden Vorrunde ungefährdet seinen Vorsprung verteidigen.
In der Damenwertung lag nach 9 Loch Alexandra Stroppel immer noch einen Schlag vor Eva Lutz und die beiden konnten sich leicht vom Verfolgerfeld absetzen. Auf den nächsten 4 Bahnen konnte sich Alexandra Stroppel einen Vorsprung von 4 Schlägen herausspielen und siegte letztendlich mit 8 Schlägen Vorsprung auf Eva Lutz.
Äußerst spannend verliefen die letzten Bahnen bei den Seniorinnen. Hier fiel die Entscheidung erst auf der Bahn 18. Am letzten Abschlag lag Monika König mit 1 Schlag Vorsprung auf Silvia Sahli in Führung. Doch auch in diesem Jahr erwies sich die Schlussbahn wieder einmal als tückisch. Der Vorsprung wandelte sich noch in einen Rückstand von 4 Schlägen und Silvia Sahli konnte als Siegerin der Seniorinnen das 18. Grün verlassen.
Bei den Senioren verlief die letzte Runde ähnlich spannend. Nach 9 Loch zur Halbzeit lagen die 4 Führenden wie beim Start weiterhin nur durch einen Schlag voneinander getrennt deutlich vor dem weiteren Verfolgerfeld. Erst nach 12 Bahnen konnte sich Hans-Robert Maier einen kleinen Vorsprung von 2 Schlägen herausspielen. Diesen Vorsprung konnte er bis zum Abschlag auf der Bahn 18 halten und anders als bei den Seniorinnen konnte Hans-Robert Maier das Grün der 18 als Clubmeister der Senioren mit 3 Schlägen Vorsprung verlassen.
Bei den Jugendlichen lag nach 9 Löchern Jakob Noll nur noch 1 Schlag vor den schlaggleichen Charlotte Hefler und Kai Remensperger in Führung. Auf Loch 13 konnte dann Kai Remensperger zu Jakob Noll aufschließen und Charlotte Hefler verlor wieder 3 Schläge auf die beiden Führenden. Bis zum Abschlag der Bahn 18 konnte sie diese aufholen und lag mit Kai Remensperger schlaggleich in Führung und Jakob Noll lag 3 Schläge zurück. Die letzte Bahn musste die Entscheidung bringen. Kai Remensperger hatte die besten Nerven spielte ein Par und konnte das Grün der 18 als Clubmeister bei den Jugendlichen verlassen.
Bei den Senioren/innen über 65 gingen Gisela Jarrar und Franz Mayer am Sonntag als Führende an den Start und konnten Ihre Führung ungefährdet verteidigen. Sie sind die neuen Clubmeister/in der Senioren über 65.

Ergebnisliste 18 Loch

Ergebnisliste 9 Loch (Senioren über 65 Jahre)

 

Turnierimpressionen


Schließen

Präsidentencup

Eva Lutz und Noah Höninger gewinnen Bruttowertung beim Präsidenten Cup im Stechen

Am Samstag 18.08.2018 lud Präsident Rolf Ostermeier zum Präsidenten Cup 2018 auf den Golfplatz Bad Saulgau ein. 64 Golfer folgten der Einladung und starteten um 11 Uhr mit 3 Böllerschüssen zum Kanonenstart.

Bei diesem Turnier wurde ein 2-er Scramble gespielt, bei dem 2 Spieler/innen gemeinsam ein Team bilden und nach jedem Schlag einen der beiden gespielten Bälle auswählen können und dann wieder beide von dieser Stelle weiterspielen können. Dieser Spielmodus wurde bewusst gewählt, da er viel Spaß und gute Ergebnisse verspricht. So verwunderte es auch nicht, bereits vor dem Start viele strahlende und lachende Gesichter zu sehen. Das Wetter passte sich dieser sehr guten Stimmung an und strahlender Sonnenschein begleitete die Golfer während ihrer Runde. Nach der Runde wurden die Golfer vom Team des Restaurant am Golfplatz auf der Sonnenterrasse mit einer erfrischenden Sommer-Bowle empfangen. Schon die ersten Golfer berichteten von einigen Birdies und vielen Pars. Alle Teams waren mit ihren Ergebnissen zufrieden und wünschten sich diese Ergebnisse auch einmal bei einem vorgabenwirksamen Turnier zu erreichen. Gespannt warteten die Golfer auf die Siegerehrung und die Punktzahlen, die für einen vorderen Platz benötigt wurden.

Rolf Ostermeier konnte dann auch bei der Siegerehrung sehr gute Ergebnisse verkünden und sowohl in der Bruttowertung als auch in der Nettowertung konnten die Preise erst im Stechen vergeben werden. In der Bruttowertung lagen Eva Lutz und Noah Höninger (beide GC Bad Saulgau) punktgleich mit Manfred Hall und Ferdinand Schneider (beide Fürstlicher Golfclub Bad Waldsee) mit jeweils 40 Bruttopunkten auf dem ersten Platz. Im Stechen konnten sich dann Eva Lutz und Noah Höninger durchsetzen. In der Nettowertung erzielten Silke und Bruno von Büren (beide GC Bad Saulgau) sowie Christel und Reinhold Hirschmiller (beide GC Sigmaringen) mit jeweils 52 Nettopunkten die besten Ergebnisse. Die Entscheidung im Stechen fiel dann zugunsten von Christel und Reinhold Hirschmiller. Auf dem 3. Platz folgten Jakob Noll und Kai Remensperger sowie Anke und Thomas Matysik (alle GC Bad Saulgau) mit 1 Punkt Rückstand und jeweils 51 Nettopunkten. Im Stechen waren Anke und Thomas Matysik die Glücklicheren und erreichten den 3. Platz. Eine besondere Freude bereitete es Rolf Ostermeier als er bei den Sonderwertungen dem Geburtstagskind Charlotte Hefler zum Gewinn des Longest Drive der Damen mit einem Geburtstagsständchen doppelt gratulieren konnte.

Nach der Siegerehrung wurden die Golfer mit einem vorzüglichen 3-Gänge-Menü vom Restaurant am Golfplatz verwöhnt und ließen einen gelungenen Golftag gemütlich auf der Sonnenterrasse ausklingen.

Ergebnisliste


Schließen

PGA Meisterschaft

Landesverband Baden-Württemberg der PGA trägt in Bad Saulgau seine Meisterschaften 2018 aus

 

Von Montag 15. bis Mittwoch 17. Oktober 2018 trug der Landesverband Baden-Württemberg der PGA (Professional Golfers Association (PGA) of Germany ist der Dachverband aller Golf-Professionals in Deutschland) seine Meisterschaften 2018 auf dem Golfplatz Bad Saulgau aus.

Am Montag wurde die Vierermeisterschaft ausgespielt. Die Teams mussten drei 9-Loch Runden nach dem Modus Vierball, klassischer Vierer und zum Abschluss 2-er Scramble spielen. Nach den ersten beiden 9-Loch Runden lagen Colin Piltner mit Max Obernhuber (68 Schläge) vor Peter Ridley mit Igor Brandstätter (72 Schläge) und Andrew Limb mit Colin McDonald (73 Schläge). Die nächstplatzierten Vierer folgten mit 75 und 76 Schlägen. Trotz des Vorsprungs konnten sich die führenden Teams noch nicht mit einem Platz auf dem Treppchen sicher sein. Jeder Golfer hat es schon erlebt welch sensationelle Ergebnisse bei einem Scramble erreicht werden können. So warteten alle Teams gespannt bis der letzte Flight seine Runde beendet hatte. Die beiden führenden Vierer kamen mit demselben Ergebnis (32 Schläge) für die 3. Runde zurück und Colin Piltner mit Max Obernhuber verteidigten Platz 1 und Peter Ridley mit Igor Brandstätter Platz 2. Auf den 3. Platz konnten sich Dirk Krause mit Daniel Wünsche nach der 3. Runde (29 Schläge) noch verbessern und Andrew Limb mit Colin McDonald auf den 4 Platz verdrängen.

Kevin Berger, Präsident vom Landesverband, beglückwünschte die Platzierten und dankte Wolfgang Weiß, Betreiber der Golfanlage Bad Saulgau, und seinem Team für den ausgezeichneten Platz und die Gastfreundschaft.

 

Ergebnisliste

 

 

Am Dienstag 16. und Mittwoch 17. Oktober 2018 wurde die Einzelmeisterschaft ausgetragen mit einem Zählspiel über 2 x 18-Loch.

Nach der ersten Runde am Dienstag führte Daniel Wünsche (-5) vor Björn Stromsky (-4), Igor Brandstätter (-3) und Kevin Berger (-2). Die weiteren Verfolger angeführt von David Pugh (+2) lagen bereits 4 Schläge und mehr zurück. Am Mittwoch starteten die Spieler nach dem Ergebnis der Vorrunde und die Führenden starteten im letzten Flight. Nach den ersten 9-Loch am Mittwoch konnte Daniel Wünsche (-7) seinen Vorsprung auf die Verfolger Igor Brandstätter (-2), Björn Stromsky (-1) und Kevin Berger (even) ausbauen. David Pugh (+1) konnte aufholen. Mit diesem Zwischenergebnis erschien der 1. Platz abgesichert und ein Kampf um die weiteren Plätze offen. Ähnlich verlief die Wertung bei den Senioren. David Pugh (+1) lag nach 27 Loch vor Andrew Limb (+5), der seinen Platz mit Stephen Ramsden (+6) tauschte. Nach 36 Loch blieb die Reihenfolge bei den Senioren unverändert und David Pugh (+1) gewann die Seniorenwertung souverän vor Andrew Limb (+5) und Stephen Ramsden (+8). Bei den Herren blieb die Spannung um die Plätze bis zur letzten Bahn erhalten. Nur Daniel Wünsche (-10) konnte den Sieg ungefährdet über die Runde bringen. Igor Brandstätter (-1) konnte seinen 2. Platz nach 27 Loch verteidigen. David Pugh (+1) gelang es noch mit einem Birdie auf der letzten Bahn zu Björn Stromsky (+1) aufzuschließen und sie teilten sich den 3. Platz. Kevin Berger (+3) büßte einen Platz ein und kam auf den 5. Platz.

Noah Höninger, Jugendspieler vom GC Bad Saulgau, konnte auf Einladung durch die PGA an den Meisterschaften teilnehmen, und belegte einen hervorragenden 9. Platz.

Bei der Siegerehrung überreichte Kevin Berger, Präsident der PGA Baden-Württemberg die Sieger-Pokale an Daniel Wünsche (Herren) und David Pugh (Senioren). Kevin Berger lobte die Golfanlage Bad Saulgau für ihren fairen und sportlich anspruchsvollen Turnierplatz, der trotz des extrem trockenen Sommers mit top gepflegten und schnellen Grüns überzeugte. Er könne sich gut vorstellen, die Meisterschaften im nächsten Jahr wieder in Bad Saulgau auszutragen. Wolfgang Weiß, Betreiber der Golfanlage Bad Saulgau, sagte ihm auch spontan zu den Golfplatz für die Meisterschaften 2019 wieder zur Verfügung zu stellen.

 

Ergebnisliste


Schließen

Green-Golf Cup

43 Golfer verbessern Ihr Handicap beim Green-Golf Cup 2018

Am Samstag 04.08.2018 starteten 104 Golfer ab 9:30 Uhr bei schönstem Wetter zum Green-Golf Cup in Bad Saulgau. Aufgrund der großen Anzahl der Teilnehmer erfolgte der Start von TEE 1 und TEE 10. Ein besonderes Anliegen bei diesem Turnier ist die Unterstützung der Golfjugend vom GC Bad Saulgau. Bei 2 kleinen Wettbewerben während der Runde gegen die Golflehrerin Martina Engel und den Golflehrer Christian von Bonin wurden bereits die ersten Gelder für die Jugend gesammelt und eine Tombola mit vielen wertvollen Preisen führten insgesamt zu einer Summe von weit über 3000 Euro zugunsten der Jugendarbeit des GC Bad Saulgau. Nicht minder erfolgreich war das Golfspiel vieler Teilnehmer. Bereits nach 9 Loch zur Halbzeit schwärmten alle Golfer von den guten Bedingungen und hohen Punktzahlen. Nach einer Stärkung bei der Halfway gingen sie auf die zweiten 9 Loch mit viel Elan. Nach der Runde sah man fast ausnahmslos strahlende Gesichter und viele konnten von traumhaften Schlägen und einigen Birdies erzählen. Gespannt warteten die Golfer auf die Siegerehrung, um zu erfahren, ob ihr Ergebnis für einen Preis ausreichte. Gegen 19 Uhr führte Wolfgang Weiß gekonnt durch die Siegerehrung. Gleich zu Beginn der Siegerehrung konnte Wolfgang Weiß 43 Golfern zur Verbesserung ihres Handicaps gratulieren. Entsprechend hohe Punktzahlen waren dann auch für die Preise gefordert. In der Nettoklasse A gewann Hubert Meyer (GC Bad Saulgau) mit 43 Nettopunkten vor Sandra Söllner und Noah Höninger (beide GC Bad Saulgau). In der Nettoklasse B gewann Tanja Reinhold (GC Neumagenheim) mit 42 Nettopunkten vor Josef Hefler (GC Bad Saulgau) und Jörg Denner (GC Ravensburg). In der Nettoklasse C gewann Alexandra Brauch (GC Pforzheim) mit 58 Nettopunkten vor Jens Strohm und Thomas Matysik (beide GC Bad Saulgau). Bei den Sonderwertungen waren beim Nearest to the pin Maria Müller bei den Damen und Michael Schmidt bei den Herren und beim Longest Drive Anja Weiß bei den Damen und Noah Höninger bei den Herren erfolgreich. Nach der Siegerehrung und dem anschließenden Essen spielte die Live Band Schichtwechsel aus Plauen im Vogtland zum Tanz auf. Mit ihrem Live-Programm sorgten sie sofort für beste Stimmung und die Golfer feierten und tanzten bis in den frühen Morgen.

Ergebnisliste

 

Turnierimpressionen

 


Schließen

Seniorengolf

Seniorengolf am 19.07.2018

 

Brigitte Schmid und Franz Bachhofer Gedächtnisturnier

 

Im Gedenken an unser Gründungsmitglied Brigitte Schmid und unser Ehrenmitglied Franz Bachhofer richteten unsere Senioren am 19. Juli ein Gedächtnisturnier aus.

36 Senioren/innen starteten um 14 Uhr mit einem Kanonenstart zu einem 2-er Scramble. Bei besten Platz- und Wetterbedingungen konnten sehr gute Ergebnisse erzielt werden. In der Bruttowertung gewannen Christa Schick und Bernd Schick vor Gerhard Lehnen und Fritz Waiblinger. In der Nettowertung gewannen Brigitte Maier und Carola Pischl vor Karin Birzer und Johannes Dietenberger.

Ergebnisliste


Schließen

Damengolf

Unser Damengolf nimmt Fahrt auf. Es bildet sich allmählich ein treuer Spielerinnenstamm und immer wieder schnuppern neue Mitglieder oder Anfängerinnen herein.

Besonders erfreulich ist, dass sich immer mehr „Mädels“ aktiv einbringen und die Turniere mit Leckerem für die Halfway und mit Preisen bereichern.

So erlebten wir einen besonders schönen Tag am 15.06. als Regina Baumgärtner, Gitta Beer und Gitta Reitter sponserten. Schon vor dem Turnier und an der Halfway konnte man sich am liebevoll hergerichteten Buffet stärken. Ihre Preise machten den Siegerinnen Freude und mit dem Sonderpreis „Nearest to the water“ (Ball lag trocken aber unspielbar im Schilf) hatten wir unseren Spaß und die Gewinnerin guten Trost.

Dank gebührt allen Organisatorinnen, der Küche, die uns aus zwei Angeboten das Essen wählen ließ und allen die das Damengolf beleben.

Christa Schick
Ladies Captain

Ergebnisliste


Schließen

Martinsgans 2018

Am Samstag 27.10.2018 starteten 44 Golfer zum letzten Golfturnier in der Saison 2018. Selbst Regen und die ersten kühlen Temperaturen nach einem traumhaften Sommer konnten die Golfer nicht von der Teilnahme abhalten. Pünktlich um 11 Uhr starteten sie mit einem Kanonenstart gleichzeitig von verschiedenen Bahnen. Mit dem Spielmodus Texas-Scramble, bei dem 4 Golfer ein Team bilden und nach jedem Schlag den besten Ball auswählen und von dort wieder alle 4 Golfer weiterspielen und erneut den besten Ball auswählen, konnten die Teams hervorragende Ergebnisse erzielen. Die Teams hatten viel Spaß auf der Runde und bejubelten immer wieder glänzende Schläge oder einen gelochten Monster-Putt aus mehr als 10 m Entfernung. Mit diesen Erfolgserlebnissen rückte das widrige Wetter bald in den Hintergrund und die Freude am Golfspiel rückte in den Vordergrund. Nach der Runde berichteten die ankommenden Teams von weit mehr als 50 erzielten Punkten und warteten gespannt auf die Turnierauswertung.

Rolf Ostermeier, Präsident vom Golf Club Bad Saulgau, dankte bei der Siegerehrung allen Teilnehmern für Ihr Durchhaltevermögen. Besonders freute er sich über die hohen Ergebnisse. Für den 3. Platz waren bereits 58 Nettopunkte notwendig, und Rolf Ostermeier gratulierte dem Siegerteam mit Sabine Lehleiter, Johannes Höninger, Elmar Schmid und Karl-Heinz Stärk mit 60 Nettopunkten.

 

Ergebnisliste

 

Zum Abschluss der Turniersaison wurden anschließend die beiden Finalisten des Jahresmatchplay, Noah Höninger und Rolf Ostermeier, von Uwe Hinz, Clubmanager vom Golf Club Bad Saulgau, nach vorne gerufen. Sie hatten sich über das Jahr hinweg im K.O. System für das Finale qualifiziert. Im letzten Matchplay konnte sich dann Noah Höninger gegen Rolf Ostermeier durchsetzen und nahm den Siegerpokal von Uwe Hinz entgegen.


Schließen

Platzreife Kurs

Die Platzreife ist für jeden Golfer der Einstieg in sein Golferleben. Sie ist der Führerschein den Sie für das Spiel auf einem Goflplatz benötigen.

Wir bieten Ihnen einen Platzreifekurs an, bei dem Sie in einer Gruppe von max. 4 Personen während 10 Unterrichtsstunden alles notwendige über Golf erlernen. Alle Leistungen finden Sie hier.

Sobald Sie die Platzreife erlangt haben, können Sie im Anschluss noch einen Monat lang auf unserem Golfplatz spielen und das Erlernte in der Praxis auf dem Golfplatz umsetzen.

Erfahren Sie die Faszination des Golfsports selbst und starten Sie Ihr Golferleben in Bad Saulgau.

Gerne können sie uns anrufen (07581/527455) oder per Mail info@remove-this.gc-bs.de kontaktieren.

Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihren Besuch in Bad Saulgau.

Die nächsten Platzreifekurse starten wieder in der Golfsaison 2018


Schließen

Schnupperkurse

Sie wollten schon immer einmal Golfen ausprobieren?

Sie erleben hautnah die Faszination des Golfsports mit garantiertem Spaßfaktor.

Starten Sie Ihr Golferleben in Bad Saulgau.

Erfahrene Golflehrer zeigen Ihnen Ihre ersten Schwünge. Genießen Sie das Erlebnis bei den ersten fliegenden Bällen.

Sie bringen bequeme Kleidung und feste Sportschuhe mit und vergessen Sie Ihre gute Laune nicht.

Wir sorgen für den Rest, und es wird ein unvergessliches Erlebnis für Sie.

Wir starten witterungsabhängig ab Mitte April 2019 mit neuen Schnupperkursen in die Saison 2019 und freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Golf Team Bad Saulgau


Schließen

Schnupperjahr

Sie haben die Platzreife erfolgreich bestanden und wollen im Anschluss Ihre ersten Erfahrungen auf dem Golfplatz sammeln.

Wir bieten Ihnen ein Schnupperjahr (Laufzeit 12 Monate) an, damit Sie den Golfplatz Bad Saulgau und den Golfsport kennen lernen können.

Die Spielgebühr für das Schnupperjahr beträgt 600,- € und der Beitrag für den Golf Club Bad Saulgau e. V. in Höhe von 100,- €.

Starten Sie Ihr Golferleben in Bad Saulgau und genießen Sie den Golfsport unter unserem Motto "Golfen unter Freunden"

Ihr Golf Team


Schließen